LEGATUR

Die Herausforderung: Nachlassgewinnung und -abwicklung

Um nachhaltig, unabhängig und wirkungsvoll Gutes tun zu können, sind steuerbegünstigte Organisationen auf unterschiedliche Finanzierungsquellen angewiesen. Im Bereich des Fundraisings spielen Nachlässe eine immer wichtigere Rolle. Einnahmenzuwächse im ideellen Bereich lassen sich heute nahezu nur noch durch Erbschaften und Vermächtnisse generieren. So wird dem Nachlass-Fundraising in der Praxis große Bedeutung beigemessen.

Professionelle Legatakquise und nachfolgende Nachlassabwicklung scheitern jedoch – gerade bei komplexen Lebensverhältnissen potenzieller Legatgeber – häufig an fehlenden zeitlichen und personellen Ressourcen sowie erbrechtlicher Kompetenz.

Die Lösung: LEGATUR

Hierbei Unterstützung zu leisten und im Einzelfall Lücken zu füllen, ist das Anliegen von LEGATUR.

"Legatur" drückt in lateinischer Sprache aus
(3. Person Singular, Indikativ, Präsens, Passiv),
dass er, sie, es bevollmächtigt wird.

Dieser Ausdruck beschreibt ausgezeichnet die Aufgaben des Unternehmens: Die Gesellschaft berät gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Organisationen und bietet sämtliche Dienstleistungen, die für eine erfolgreiche Nachlassgewinnung und -abwicklung erforderlich sind.

Professionelle Unterstützung ...

... für eine erfolgreiche Nachlassgewinnung und Abwicklung

 

--- N E W S ---

Erblasser müssen im Testament klar benennen, wofür ihr Vermögen verwendet bzw. welche steuerbegünstigte Organisation begünstigt werden soll. Die Formulierung "in eine Stiftung für einen guten Zweck eingehen" reicht nicht aus.
(OLG Frankfurt a. M., 04.07.2017, 20 W 343/15)